BUND Bad Salzuflen sucht Mitstreiter

Insektensterben und vermehrte Klimagase auch in Lippe!
BUND in Bad Salzuflen: Das müssen wir ändern!

Im Vorfeld der Bundestagswahl wird sich der BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland e.V.) verstärkt mit den drängendsten Problemen im Umweltbereich beschäftigen. Angesichts der Tatsache, dass die Insektenmenge in Deutschland in den letzten Jahren um 80% zurückgegangen ist, sieht BUND-Sprecher Harald Kohls immense Folgen für die Ökosysteme: Vögel, Reptilien und Amphibien, die sich von Insekten ernähren, seien in naher Zukunft ebenfalls in ihrem Bestand bedroht. Kohls wörtlich: „Unsere Amphibienschutzaktionen, die wir seit 35 Jahren durchführen, werden sich dann wohl erübrigen.“ Durch das Ausbleiben der Bestäubung der Obstbäume werde der Mensch auch selbst betroffen. Die zunehmend bedrohliche Zahl von Steinwüsten in den Gärten und Friedhöfen trage nicht unerheblich zum Rückgang der Insekten bei.
Da sich auch der Ausstoß der klimaschädlichen Gase in Deutschland in den letzten Jahren wieder erhöht hat und die Bundespolitik kaum Ansätze zum Gegensteuern zeigt, sieht der BUND auch in diesem Bereich Handlungsbedarf. BUND-Mitglied Jobst Flörkemeier: „Wenn die Politiker ihrer Verantwortung nicht gerecht werden, müssen die Menschen vor Ort entsprechend reagieren. Da die Spitzenkandidaten der großen Parteien den Klimaschutz so gut wie ganz außen vor lassen, werden wir Sorge tragen, dass dieses Thema im Wahlkampf in Bad Salzuflen eine Rolle spielt.“
Der BUND will sich vor allem auf eine zukunftsfähige Mobilität und die Chancen und Risiken der Windkraft konzentrieren. Das seien Bereiche, die die Menschen auch in ihrem persönlichen Umfeld stark interessieren.
Wer den BUND bei der Vorbereitung und Durchführung der anstehenden Veranstaltungen und Aktionen unterstützen möchte, melde sich bitte unter og [at] bund-bad-salzuflen.de oder Telefon 05222-795959.


Jobst Flörkemeier
Über den Autor Jobst Flörkemeier
Ich bin ein parteipolitisch unabhängiger Mensch, der das Motto "Global denken, lokal handeln" für sehr hilfreich hält. Ich bin der Überzeugung, dass wir nur durch einen Lebensstil, der attraktiv und gleichzeitig zukunftsfähig ist, eine Welt schaffen können, die für alle Menschen lebenswert ist.


Teilen!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneFlattr the authorPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.