Pressemitteilung – Exkursion mit Kostprobe alter Apfelsorten

Foto: Kaiser Wilhelm Streuobstwiese BUND Lemgo
Foto: Kaiser Wilhelm Streuobstwiese BUND Lemgo

Unter dem Motto „Probieren geht über Studieren“ veranstaltet die Lemgoer Gruppe des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) zusammen mit der Volkshochschule Lemgo-Detmold am Samstag den 19. September eine Exkursion in der Streuobstwiese Am Lindenhaus in Lemgo (neben Feuerwehrausbildungszentrum). Viele alte Apfelsorten stehen zur Auswahl. Hier kann man erfahren, wie z.B. ein Tannenkrüger, ein Dülmener Rosenapfel oder ein Kaiser Wilhelm schmeckt.

Informationen zu den vorhandenen Apfelsorten gibt es auch im Internet unter http://www.bund-lemgo.de/Apfelsorten.html.

Beginn der Veranstaltung ist 15.00 Uhr. Dauer ca. 2 Stunden. Erwachsene zahlen einen Beitrag in Höhe von 6 Euro. Dafür gibt es eine Baumwolltasche die mit Äpfeln gefüllt werden darf. Kinder sind vom Beitrag befreit. Die Teilnehmer werden gebeten den Parkplatz am Schloss Brake zu nutzen.

Die Presse ist herzlich eingeladen an der Exkursion teilzunehmen.


Über den Autor Gast Autor
Dies ist ein hierwech Gastbeitrag.
Verfasser dieses Beitrags: Willi Hennebrüder, BUND Lemgo


Teilen!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneFlattr the authorPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.