Vorschlag zur Verkehrsreduzierung

Interkommunaler Fachkräfte-Austausch als eine mögliche Vermeidungsstrategie
gegen die folgende Krisensymptome:

Verkehrsstaus und Autoschlangen – wie Perlen an der Schnur – zu den Schichtwechselzeiten,
vor allem morgens und abends,
vor allem auf den Hauptverkehrsstraßen und Autobahnen,
besonders bei außergewöhnlichen Wetterlagen,
manchmal auch vor Veranstaltungen aus unterschiedlichen Anlässen.

Während der Arbeitszeiten akuter Mangel an Parkplätzen vor Betrieben, Verwaltungen, Krankenhäusern usw. Außerhalb der Arbeitszeiten und besonders nach Feierabend akuter Mangel an Parkplätzen vor der eigenen Haustür.

Vorschläge zu Verkehrs-vermeidenden Maßnahmen:

Die Ämter (Melde- und/oder Arbeitsämter) vermitteln den Austausch gleichwertiger Stellen in benachbarten Kommunen, das gesamte Berufsspektrum betreffend, so dass die Menschen (wieder) dort arbeiten, wo sie auch wohnen.

Nicht alle Berufe und Positionen zeichnen sich durch einen hohen Spezialisierungsgrad aus. Durch Routinen charakterisierte Stellen müssten sich leichter tauschen lassen als geistig und körperlich anstrengendere oder speziellere. Ein Arbeitsplatztausch – gegebenenfalls Ringtausch – müsste z.B. für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst, für Beschäftigte untergeordneter Tätigkeiten in Büros und Werkstätten der Industrie, beim Handel- und Verkehrsgewerbe organisierbar sein.

Die Kfz-Steuern für Zweitwagen in einer Familie müssten so gestaltet sein, dass nur noch die Anschaffung eines zweisitzigen Autos als wirtschaftlich angesehen werden kann.

Der notwendigen Elektrifizierung des Kfz-Verkehrs würde insofern durch solche Maßnahmen Vorschub geleistet, als sich die Betriebszeiten für viele Fahrten erheblich verkürzen würden.


Über den Autor Gast Autor
Dies ist ein hierwech Gastbeitrag.
Verfasser dieses Beitrags: Herbert Friedrich


Teilen!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Email this to someoneFlattr the authorPrint this page

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.